Ostern ein Gesicht geben!

Leider lassen es die aktuellen Rahmenbedingungen nicht zu, dass wir das Ostern gemeinsam feiern. Darum lädt Ihre evangelische Kirchengemeinde Sie ein, dem Osterfest ein Gesicht zu geben. Zeigen Sie an ihrem Zuhause, dass es Ostern wird! Solche Zeichen sind in den Tagen der Pandemie besonders wichtig.
Hier sind ein paar Ideen:

·          Schmücken Sie einen Strauß oder einen Busch im Garten oder auf dem Balkon gut sichtbar mit Ostereiern!

·          Fertigen Sie ein österliches Fensterbild und hängen Sie es ins Fenster!

·          Legen Sie ein Bodenbild aus Naturmaterialien aus in ihrer Hofeinfahrt oder der Garagenzufahrt. (Bitte nicht auf der Straße oder auf dem Gehweg!)

·          Malen Sie ein Osterbild auf den Boden vor Ihrem Zuhause. Straßenmalkreide stellen wir Ihnen auf Wunsch gerne zu.

·          Es gibt sicher noch viele andere Formen für eine gestaltete Osterbotschaft!

An den Osterfeiertagen 12. und 13. April gibt es am Eingang der Johanneskirche Osterkerzen im Becher zum Mitnehmen. Auch ein Andachtsblatt zum Mitnehmen und eine Spendenbox werden bereitgestellt.
Machen Sie Gebrauch davon!
Achten Sie dabei bitte unbedingt auf den nötigen 2-Meter-Abstand!

 

Andachten aus der Johanneskirche
Vorerst für jeden Sonn- und Feiertag stellt die Kirchengemeinde eine Video-Andacht ein auf unserer homepage www.evangelische-kirche-dettenhausen.de Mit der etwa 10-minütigen Feier können Sie die Johanneskirche virtuell besuchen und Zuhause mitsingen, mit beten und feiern. Wir danken Vikar Lukas Balles und Volker Gasse für die Regie und die technische Unterstützung!
Wir freuen uns, wenn Sie sich an den Feiern mit beteiligen. Schreiben Sie dazu auf, wen sie in die Fürbitte besonders einschließen möchten und bringen Sie Ihre Bitte zu Papier. Den Brief dann ans Pfarramt oder martin.kreuserdontospamme@gowaway.elkw.de Wir werden sei in unseren Andachten aufgreifen!

Trauerfeiern
Aufgrund der Pandemie und den gesetzlichen Bestimmungen können bis auf Weiteres an Trauerfeiern höchstens 10 Personen teilnehmen. Das ist für alle eine besondere und nicht ganz einfache Situation. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Vernetzung Corona-Hilfe
Für Menschen, die als Ältere, Kranke oder in Quarantäne lebend nicht aus dem Haus gehen können oder sollen, bietet die die evangelische und die katholische Kirchengemeinde zusammen mit dem Krankenpflegeverein und dem Rathaus einen HILFSDIESNT an. Scheuen Sie sich nicht, sich zu melden! Freiwillige ehrenamtliche Helferinnen und Helfer stehe bereit, für Sie notwendige Gänge zu übernehmen. Vermittlung durch den Krankenpflegeverein T. 126-38 und das Evang. Pfarramt T. 520713.

Wir bleiben verbunden!
Trotz des Besuchsverbots gibt es am Telefon und durchs Internet Möglichkeiten, miteinander zureden, Sorgen und Nöte zu teilen und Verbundenheit zu pflegen. Scheuen Sie sich nicht, bei Bedarf Ihre Pfarrerin oder Ihren Pfarrer anzurufen! T. 520713

 

Licht der Hoffnung

Wir halten uns voneinander fern
und sind doch miteinander verbunden.

Täglich um 19.30 Uhr läuten die Glocken unserer Kirchen.
Wir stellen gut sichtbar eine brennende Kerze in unser Fenster und beten das Vaterunser.
Wer möchte, singt das Lied: Der Mond ist aufgegangen, Verse 1-3 und 7.
Wir denken an die, die wir nicht treffen können, an alle, die da draußen einsam sind und wünschen ihnen Gesundheit, Wohlergehen und Gottes reichen Segen.

 

Kirchengemeinderat tagt
Der KGR tagt trotz Corona mit einer Video-Konferenz am Fr. 3. April um 20 Uhr. Auf der Tagesordnung steht u.a. die Sanierung des Treppenaufgangs zur Johanneskirche sowie die Unterstützung der von der EKD initiierten Aktion United4Rescue #wirschickeneinschiff . Schiffbrüchige Flüchtlinge sollen vor dem Ertrinken gerettet werden. Die Politik ist gefordert, den Flüchtlingen an den Außengrenzen Europas mehr Hilfe zukommen zu lassen.

Wie kann ich meine Kirche weiter unterstützen?
Weil im Moment keine Gottesdienste stattfinden und auch die Benefiz-Konzerte verschoben werden mussten, fehlen unserer Gemeinde dringend benötigte Opfer und Spenden. Im Mai ist Baubeginn für die Kirchenrenovierung. Wir hoffen weiter auf Ihre Spenden! Statt eines Opfers in der Kirche muss dafür vorerst eine Überweisung getätigt werden.
Unsere Bankverbindungen: Evang. Kirchenpflege VoBa IBAN DE89 6006 9378 0055 3100 01 oder
KSK IBAN DE41 6415 0020 0000 0554 71.
Beim Verwendungszweck können Sie wählen zwischen ‚Kirche neu bedacht‘ oder ‚Gemeindearbeit‘. Auch weiterhin ist es möglich, Spenden in bar im Pfarrhausbriefkasten einzuwerfen. Wir danken für Ihre Unterstützung und Ihre treue Verbundenheit!

 

Pfarrbüro

www.evangelische-kirche-dettenhausen.de
E-Mail Adresse: Pfarramt.dettenhausen-1dontospamme@gowaway.elkw.de
Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr. 
Montags nur telefonisch erreichbar.