Hörende und Gehörlose gemeinsam

Die beim Landes-Gehörlosenpfarramt tätige Pfarrerin Susanne Lipan Weber leitet den integrativen Pfingstgottesdienst am 23. Mai um 10 Uhr in Dettenhausen. Der Gottesdienst wird gebärdet und in Hörsprache übersetzt. Gefeiert wird im Freien vor der Aussegnungshalle an der Johanneskirche, Kirchstr. 20. Gesungen wird sowohl in Gebärden- als auch in Lautsprache. Ein Musik-Team um Pfarrerin Silvia Kreuser wird den Gottesdienst mitgestalten. Für diesen besonderen pfingstlichen Event gelten die üblichen AHA-Regeln, aber es ist keine Anmeldung erforderlich.

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Dettenhausen

Unsere Johanneskirche

Herzlich willkommen auf der Homepage der Evangelischen Kirchengemeinde!

Haben Sie Fragen? Brauchen Sie Hilfe?
Im Pfarramt helfen wir Ihnen gerne weiter. Di. 15-18 und Do.-Fr. 9-12 Uhr.
Mit seelsorgerlichen Anliegen können Sie sich gerne jederzeit an Pfarrerin Silvia und und an Pf. Martin Kreuser wenden. T. 07157-520713.

Wir feiern jeden Sonntag Gottesdienst. Auch und gerade in Corona-Zeiten ist jeder und jede herzlich willkommen: 10 Uhr vor oder in der Johanneskirche! Wir halten Abstand und singen mit Mund-Nasen-Schutz. Alle Begegnungen können stattfinden und alle Gespräche geführt werden!

Haben Sie schon unseren neuesten Gemeindebrief? Auf Wunsch stellen wir ihn Ihnen gerne zu, entweder in Papier oder elektronisch! Er ist A5 und 40 Seiten dick und überaus lesenswert!

Auch die Renovierung der Johanneskirche und die Aktion ‚Kirche neu bedacht‘ wird fortgesetzt.

Spenden-Shop
Wer die Aktion ‚Kirche neu bedacht‘ unterstützen möchte, ist herzlich gebeten zu spenden. Unsere Bankverbindungen: Evang. Kirchenpflege VoBa IBAN DE89 6006 9378 0055 3100 01 oder KSK IBAN DE41 6415 0020 0000 0554 71. Auch können zugunsten der Kirchenrenovierung Kunstdrucke und Tassen im Pfarramt erworben werden. Unser Benefiz-Shop kommt auf Anfrage auch gerne zu Ihne vor die Haustüre! T. 520713.

 

Aktuelle Corona-Situation:

 

Weiterhin Gottesdienste – mit Maske, Abstand und Freundlichkeit!
Weder Geschäfte des täglichen Bedarfs noch S-Bahnen oder Kirchen mussten seit Beginn der Pandemie als besonders gefährliche Orte gekennzeichnet werden. Auch deswegen können wir weiter Gottesdienst feiern.
Außerdem gibt es in der Johanneskirche Fußbodenheizung. Ihre gleichmäßige Wärmeabstrahlung minimiert thermische Zirkulation. Folglich breiten sich eventuell vorhandene Viren nicht aus.
Allerdings: ab sofort gilt Maskenpflicht (medizinische oder FFP2-Masken) während des Gottesdienstes und eine zeitliche Begrenzung von möglichst 45 min. Auch kann vorerst im Gottesdienst nicht mehr gesungen werden.

 

 

Die anstehende Kirchensanierung ist ein großes, ehrgeiziges Vorhaben. Dafür müssen wir bei allen Gemeindegliedern und bei allen Dettenhäuser Bürgern um Unterstützung bitten. Wir brauchen auch Ihren besonderen finanziellen Beitrag.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Evangelische Kirchengemeinde
Volksbank Dettenhausen: IBAN: DE89 6006 9378 0055 3100 01
Kreisparkasse Tübingen:   IBAN: DE41 6415 0020 0000 0554 71

 

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.04.21 | Prälat i. R. Ulrich Mack wird 70 Jahre alt

    Der Stuttgarter Prälat im Ruhestand Ulrich Mack wird am 20. April 70 Jahre alt. Landesbischof Frank Otfried July würdigt ihn als „Prediger des Evangeliums mit Herz und Verstand“, der die biblische Botschaft gegenwärtig und ihre Relevanz für die heutige Zeit deutlich machen wollte.

    mehr

  • 19.04.21 | „Woche für das Leben“ hat begonnen

    Die ökumenische „Woche für das Leben“ widmet sich 2021 der Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July und der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst, feiern am 24.4. einen Abschlussgottesdienst, den Sie hier im Livestream sehen können.

    mehr

  • 17.04.21 | 500 Jahre Wormser Reichstag

    Beim Reichstag in Worms sollte Martin Luther - dessen Ideen sich inzwischen weit verbreitet hatten - seine Lehre und seine Schriften widerrufen. Doch dazu kam es nicht. Luther verweigerte den Widerruf, was schließlich zur Reichacht und zum Verbot seiner Schriften führte.

    mehr